Sozialer Wandel

Logo Visionen und Wege

Ohnmächtige Wut und wütende Ohnmacht – Trauma als Gesellschaftliches Phänomen

Meine persönliche Zusammenfassung des Buches „Power under“. Es geht um die Auswirkung weit verbreiteter Traumata auf unser alltägliches Verhalten, unsere Beziehungen und die Gesellschaft. Es geht auch darum wie unsere Gesellschaft einen Traumakreislauf aufrecht erhällt: Machtmissbrauch führt zu Traumata, die wiederum zu Machtmissbrauch beitragen.

mehr ...

Kooperation als Überlebenselexier – Evolution ist mehr als der Kampf ums Überleben

Kooperation ist der Meisterarchitekt der Evoulution. Ohne sie gäbe es uns überhaupt nicht. Denn wir sind Superkooperatoren, wie der Biomathematiker und Harvardprofessor Martin Nowak in seinem Buch „Supercooperators“ darstellt. Er entwickelt damit eine erweiterte Theorie der Evolution und räumt der Kooperation eine zentrale Rolle ein und ergänzt damit die Idee vom Kampf ums Überleben. Die Auswirkungen auf unser Weltbild können enorm sein.

mehr ...

Obama und Empathie

Ich habe gerade Obamas Rede auf der Gedenkfreier der Opfer von Tucson gesehen und bin von Teilen seiner Rede berührt. Einige Zitate gefällig? „Lasst uns sicher stellen, dass wir auf eine Art miteinander sprechen, die heilt, nicht auf eine Art die verletzt“ „Lasst uns – sorgfältiger zuhören, – unsere Empathieinstinkt schärfen, – uns daran erinnern,auf […]

mehr ...

Babys als Mobbingprävention

Mobbing und Aggression sind weit verbreitete Phänomene in Schulen und anderswo. In einmütiger Hilflosigkeit wird hierzulande nach schärferen Strafen, mehr Konsequenz und Zivilcourage gerufen. In Kanada beschreitet die Organisation Roots of Empathy (Wurzeln der Empathie)  einen ganz anderen Weg: Sie bringt Kindergarten- und Schulkinder in einem systematischen Programm in regelmäßigen Kontakt mit Babys. Mary Gordon, […]

mehr ...

Gewaltfrei aktiv werden – wie geht das?

Ein Artikel über die aktuelle Politik und Möglichkeiten mit Hilfe der gewaltfreien Kommunikation aktiv zu werden für eine lebensdienlichere Gesellschaft. Auch über die Möglichkeit aktiv Stellung zu beziehen ohne zu noch mehr Spaltung beizutragen.

mehr ...